Neuigkeiten

Oktober 2023: "Mit GPS auf den Spuren des Steinkauzes"

Man kann nur schützen, was man kennt. Darum ist es für den Steinkauzschutz bei uns im Landkreis Ludwigsburg wichtig, zu wissen, wo sich die Vögel außerhalb der Brutsaison aufhalten und welche Routen sie dabei wählen. Hieraus kann abgeleitet werden, welche Gebiete von den Käuzen gemieden werden bzw. welche für sie gefährlich sind. Das kann nur durch die Überwachung mit GPS-Sendern erfolgen. Dafür brauchen wir finanzielle Unterstützung: Vom 9. Oktober bis 9. November kann auf www.fairplaid.org/steinkauz für unser Projekt gespendet werden. Und das Beste dabei: Sollten wir das Spendenziel von 8.000 € erreichen, wird der Betrag von der Baden-Württemberg Stiftung verdoppelt – und unser Projekt kann Wirklichkeit werden.

September 2023: Schleiereulenberingung in Kleinglattbach

Am 8. September 2023 beringte Herbert Keil an einer Scheune in Kleinglattbach acht junge Schleiereulen. Auf Einladung der Firma Ensinger-Mineralheilquellen, die sich stets für Natur- und Umweltbildung engagiert, waren fast 50 interessierte Zuschauer dabei – darunter sowohl Mitarbeiter von Ensinger als auch Mitglieder der Pfadfindergruppe Mühlacker, jeweils mit ihren Familien. Die FOGE und Ensinger möchten auf diese Weise Bewusstsein für die Schutzwürdigkeit der heimischen Eulen wecken.

September 2023: Die FOGE beim Naturparktag in Zaberfeld

Am 17. September veranstaltet der Naturpark Stromberg Heuchelberg wieder seinen Naturparktag. Geboten wird erneut ein informatives und kreatives Angebot für Jung und Alt rund um die Themenfelder Naturschutz und Umweltbildung. Am Stand der FOGE dürfen kleine und große Entdecker unter Anleitung die Gewölle von Eulen sezieren und die darin enthaltenen Knochen von Mäusen und anderen Kleintieren bestimmen. Wir danken dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg für die Einladung.

6 Jungvögel in einer Brut

Mai 2023: Die Beringungssaison beginnt

Ende Mai haben wir im Landkreis Ludwigsburg die ersten Steinkauz-Jungvögel des Jahres beringt. Im Gegensatz zum Vorjahr, das von zahlreichen gescheiterten Bruten und geringen Gelegegrößen geprägt war, zeigt sich nun ein anderes Bild: die meisten Brutplätze sind auch dieses Jahr wieder belegt. Die Feldmauspopulation scheint wieder im Aufwind zu sein. Dank einer in den meisten Gebieten früher Wiesenmahd ist diese wichtige Beute zur richtigen Zeit erreichbar. Auch Bruten mit sechs und sogar sieben Jungvögeln konnten wieder beobachtet werden, nachdem im Vorjahr selbst Viererbruten eine Seltenheit waren. Nach dem Mangeljahr 2022 scheint 2023 wieder ein gutes Steinkauzjahr zu werden. Wir sind gespannt.

Februar 2023: Die zweite Ausgabe der "Eulenschutz" ist erschienen

Nach einem erfolgreichen Debüt im Vorjahr haben wir auch dieses Jahr wieder mit Unterstützung der Firma Ensinger unsere Publikation "Eulenschutz" herausgeben können. Hier berichten wir über das Eulenjahr 2022 im Kreis Ludwigsburg, natürlich mit dem Steinkauz als Schwerpunktthema. Die komplette Publikation können Sie hier als PDF kostenlos herunterladen. Auf Anfrage und gegen Portoerstattung lassen wir Ihnen die Publikation gerne auch in gedruckter Form zukommen.

FOGE beim Ensinger Nachhaltigkeitstag

Mai 2022: Nachhaltigkeitstag bei Ensinger

Die Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH hat ihr 70-jähriges Jubiläum am 7. Mai mit einem großen Nachhaltigkeitstag gefeiert. Auch die FOGE durfte mit einem eigenen Informations-Stand dabei sein. Für Kinder gab es die Möglichkeit, Eulengewölle zu untersuchen und unter fachkundiger Anleitung die Beutetiere der Eulen zu bestimmen.

Ecology and Evolution

April 2022: Artikel zum Thema "Reduzierte Lebensraumqualität erhöht die intrinsischen, aber nicht ökologischen Kosten der Fortpflanzung" in Ecology and Evolution

Im Fachmagazin "Ecology and Evolution" (Jahrgang 12, Heft 4) ist ein Artikel von Vanja T. Michel, Matthias Tschumi, Beat Naef-Daenzer, Herbert Keil und Martin U. Grüebler erschienen. Er ist eines der zahlreichen Ergebnisse der Zusammenarbeit zwischen der FOGE und der Vogelwarte Sempach in der Schweiz. Den vollen Artikel können Sie hier als PDF herunterladen.

März 2022: Die erste Ausgabe der "Eulenschutz" ist erschienen

Ende Februar hielten wir die ersten Exemplare unser neues Magazin "Eulenschutz" druckfrisch in den Händen. Mit Unterstützung der Ensinger Mineral- und Heilquellen GmbH berichten wir über die aktuelle Arbeit der FOGE und informieren über den Steinkauz und andere Themen rund um die Eulen im Landkreis Ludwigsburg. Wir hoffen, die "Eulenschutz" in Zukunft jedes Jahr herausgeben zu können und freuen uns daher über konstruktive Kritik und Anregungen. Die komplette Publikation können Sie hier als PDF kostenlos herunterladen.

Sperlingskauz nach Freilassung

Juli 2021: Der Sperlingskauz am Amtsgericht

Am 19. Juli 2021 flog ein Sperlingskauz mitten in Ludwigsburg vor ein Fenster des Amtgerichts. Nachdem der Kauz einige Tage im Tierheim Ludwigsburg gepflegt worden war, wurde er von Prof. Dr. Claus König und seiner Frau Ingrid im Nordschwarzwald wieder ausgewildert. Hier erfahren Sie mehr über diese außergewöhnliche Begebenheit.

Kamera-Überwachung beim Steinkauz

Juni 2021: Überlebensrate und Dispersion im ersten Lebensjahr von Steinkäuzen Athene noctua im Landkreis Ludwigsburg

In der aktuellen Ausgabe des Eulen-Rundblick (Ausgabe 71 - Jahrgang 2021; Seite 94-100), der Vereinszeitschrift der Deutschen Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen ("AG Eulen") erschien ein Fachbeitrag vom FOGE-Vorsitzenden Herbert Keil. Den vollen Artikel können Sie hier als PDF herunterladen.

Waldkauz Nestling

Mai 2021: Aufzucht und Auswilderung eines Waldkauzes

Im April 2021 gelangte ein junger Waldkauz in die Obhut der FOGE. Im Alter von nicht einmal zwei Wochen wurde der Nestling vorher im Wald aufgefunden. Er konnte erfolgreich großgezogen und ausgewildert werden. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Dezember 2020: Pressemitteilung - Steinkäuze im Aufwind

Zu den von uns erfassten brutbiologischen Daten des Jahres 2020 haben wir eine Pressemitteilung verschickt, welche u.a. in der Vaihinger Kreiszeitung und der Bietigheimer Zeitung redaktionell berücksichtigt wurde. Hier finden Sie den kompletten Text unserer Meldung.

August 2020: Drei Jahre Beobachtungen mit einer Wildtierkamera

Das FOGE-Mitglied Roland Rapp hat mithilfe einer Wildtierkamera drei Jahre lang einen Steinkauzbrutplatz beobachtet. Die daraus gewonnenen Ergebnisse hat er im Eulen-Rundblick Nr. 70: 41-44 der Deutschen Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen e.V. ("AG Eulen") veröffentlicht. Freundlicherweise dürfen wir den Artikel an dieser Stelle veröffentlichen.
Hinweis: Im Jahr 2018 war das Datum an der Wildtierkamera im ersten Beobachtungszeitraum falsch eingestellt. Das richtige Datum steht im Dokument in Klammern unter den Bildern.

Vermessung von Singvögeln beim Beringerkurs in Radolfzell

Januar 2020: Beringerkurs der Vogelwarte Radolfzell

Am 18./19. Januar nahmen zwei Mitglieder der FOGE, welche ihre Vereinskollegen in Zukunft beim Beringen von Steinkäuzen unterstützen möchten, zusammen mit über 20 weiteren Teilnehmern aus ganz Süddeutschland am zweitägigen Beringerkurs der Vogelwarte Radolfzell teil. Der Kurs thematisierte die rechtlichen, organisatorischen, methodischen und fachlichen Grundlagen der Beringung wild lebender Vögel.

Kontrolle einer Steinkauz-Niströhre im Winter

Dezember 2019: Kontrolle und Reinigung der Brutröhren

Auch im Winterhalbjahr sind die Mitarbeiter der FOGE fleißig: Jede der über 700 Brutröhren im Kreis Ludwigsburg muss noch vor Beginn der Balz kontrolliert werden. Viele Röhren sind mit ausgedienten Nestern von Staren oder Sperlingen verstopft und bedürfen einer Reinigung. Bei anderen zeigen sich Schäden, die zu beheben sind, z.B. Spechtlöcher in der Dachpappe oder morsche Holzteile. In vielen Nisthilfen, in denen noch nie gebrütet wurde, finden sich bei der Kontrolle Federn vom Steinkauz oder sogar Nahrungsdepots: Ein sicheres Anzeichen dafür, dass auch diese Röhren gerne als Einstand verwendet werden.

Steinkauz auf Feldweg

Dezember 2019: 21. Arbeitstreffen der Steinkauzberinger in Süddeutschland

Am Samstag, den 16. November 2019 trafen sich ca. 50 Steinkauzschützer zu ihrem 21 Arbeitstreffen im Vortragssaal des Staatlichen Museums für Naturkunde in Karlsruhe. Das Treffen wurde von Dr. Wolfgang Fiedler vom Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie geleitet. Es nahmen auch vier Mitglieder der FOGE teil. Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Tagungsthemen.

Neue Steinkauzröhren

Oktober 2019: 121 neue Steinkauzröhren

Es ist vollbracht: Der 2. Vorsitzende der FOGE, der Schreiner Lothar Grau (2. von rechts), hat in seiner Werkstatt in Horrheim insgesamt 121 neue Steinkauzröhren gezimmert. Die FOGE wird die Nisthilfen in den nächsten Jahren verwenden, um beschädigte Röhren auszutauschen und in geeigneten Habitaten neue Brutmöglichkeiten zu schaffen.