Überwachungsstation

Seit 2002 betreibt die FOGE eine „Überwachungsstation“ im Raum Vaihingen / Enz. Diese dient dazu, eine fast jedes Jahr besetzte Steinkauzbrutröhre Tag und Nacht von Innen und Außen per Video zu überwachen. Ohne jegliche Störung der Tiere kann so das Brutverhalten und die Jungenaufzucht von Steinkäuzen dokumentiert und analysiert werden. Auf diese Weise werden zum einen brutbiologische Erkenntnisse gewonnen, z.B. die Häufigkeit von Fütterungen oder die Art der Beute in den unterschiedlichen Entwicklungsphasen der Jungvögel. Zum anderen können mit Hilfe der Kameraüberwachung Maßnahmen abgeleitet werden, um die Brutbedingungen in künstlichen Nisthilfen zu optimieren, gerade was den Schutz vor Prädatoren, insbesondere dem Steinmarder, angeht. Außerdem konnte belegt werden, dass die Niströhre von den in den Tagen vor dem Ausfliegen sehr aktiven Jungkäuzen in ihrer vollen Länge ausgenutzt wird. Bei unserer Station handelt es sich, soweit uns bekannt ist, um die einzige Videoüberwachung in einer Steinkauzröhre in einer Streuobstwiese.